Förderverein Savalou / Benin e.V.

Förderverein Savalou / Benin e.V.

Herzlich Willkommen!

Der Förderverein Savalou/Benin wurde am 19.07.2001 in Ober-Ramstadt Ortsteil Rohrbach gegründet. Das in der Satzung festgelegte Ziel des Vereins ist die überwiegend finanzielle Unterstützung von Bildungs- und Ausbildungseinrichtungen in Benin, Westafrika, mit Schwerpunkt in der Stadt Savalou und Region. Der Anlass entstand aus einer Reise im Dezember 2000 nach Benin und Togo. Informieren Sie sich bitte innerhalb dieser Seiten und nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie. Image Uns ist völlig klar, dass viele Menschen sich nicht für Entwicklungsländer sondern lieber an anderer Stelle engagieren und helfen möchten. Wenn Sie hier landen haben Sie möglicherweise Interesse etwas für die armen Länder zu tun. Wenn dies zutrifft, sind Sie bei uns wirklich gut und sicher aufgehoben. Die Förderung der Bildung in diesen Ländern ist eine effektive Hilfe zur Selbsthilfe, die gerade in der jetzigen Zeit der großen Flüchtlingsbewegungen hoch aktuell und ein Beitrag zur Minderung diesen Problems sein kann. Auch die sehr hohe Effizienz unserer Arbeit (siehe unten „Verwaltungskosten“) ist ein überzeugendes Argument unsere Idee zu unterstützen.   Download Bericht 2002-2015  (Französisch, pdf, 1,3MB

Was können Sie tun?

  • Helfen, unsere Ziele zu erreichen, indem Sie
  • Mitglied werden
  • uns mit einer Spende unterstützen
  • unsere Idee weitertragen

Gute Gründe bei uns mit zu machen:

  • direkter Bezug zu den Maßnahmen
  • direkte Kontakte
  • direkte Informationen
  • direkte Mittelverwendung
  • direkter Einfluss
  • keine Verwaltungskosten

Es fallen so gut wie  keine Verwaltungs- oder Werbungskosten an. Für diverse Gebühren müssen nur ca. 1% aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden aufgewendet werden. Die verbleibenden 99% kommen direkt bei den Maßnahmen vor Ort an. Für ein Spendensiegel von der DZI  haben wir ein zu geringes Spendeneinkommen. Außerdem wäre uns dies zu  teuer (ca.1000€ + 500€/a).

Zur Information und zum Vergleich: Das Spendesiegel wird noch vergeben, wenn die  Verwaltungskosten 30% betragen.

Mit Claude Gbaguidi haben wir vor Ort einen kompetenten und zuverlässigen Freund und Partner, der die optimale Umsetzung unserer Projekte sicher stellt.

Ein interessantes Spiegel-Interview mit Peter Singer können Sie HIER herunter laden.

Seitenanfang Startseite

Redesigned by Rechnerhaus Web-Entwicklung