Liebe Mitglieder. Leider bin ich etwas spät mit dem Protokoll der letzten JHV aber es muss ja auch noch einiges Andere nebenher laufen. Das Protokoll kann mit Klick HIER herunter geladen werden. Wir hatten für die JHV den Montag ausgewählt was vielleicht der Grund für die rel. geringe Teilnahme war (13 Mitglieder). So werden wir nächstes Jahr die Versammlung wieder an einem Freitag haben. Aber in Anbetracht der Probleme in vielen anderen Vereinen bei denen im Verhältnis zur Mitgliederanzahl noch weniger Mitglieder anwesend sind, sind wir zufrieden, zumal ja einige unserer Mitglieder von sehr weit anreisen müssten.

Es gab im vergangen Jahr leider keine große Aktionen, weil diese auch von unseren Reisen nach Benin und Empfehlungen von Claude abhängen. Bevor wir ein Risikoprojekt angehen sichern wir uns lieber ab und warten ein bisschen. Bis jetzt sind wir damit gut gefahren und haben noch keinerlei Fehlinvestitionen gehabt. Leider mussten wir unsere Reise dieses Jahr wegen des Ebola-Risikos erst einmal verschieben. Zum Thema “Geld” sehen Sie sich vielleicht auch unsere Gesamtbilanz an (Klick HIER).

Wir können stolz darauf sein, dass die “verlorenen Kosten” unter 1% liegen. Im Vergleich dazu: das Spendensiegel erhalten Vereine auch noch, wenn  die Verwaltungs- und Werbungskosten alleine 35% betragen. (siehe auch unter  “aktuell”).

Das ist sicher ein gutes Argument bei Bekannten, dem eigenen Auftraggeber oder bekannten Firmen für unsere Projekte zu werben. Einige Firmen spenden an gemeinnützige Vereine anstelle von Geschenke an die Kunden. Wenn Sie die Möglichkeit haben, dann versuchen Sie bitte uns ins “Spiel zu bringen”. Vielleicht funktioniert dies 2015.

Wir hoffen, dass Sie angenehme und erholsame Feiertage hatten und wünschen Ihnen noch alles Gute für 2015.

Der Vorstand, i.V.
Werner Ferdinand.